Mag. Dr. phil. Alessandro Barberi

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

+43 (0) 676 5953505
alessandro.barberi@ovgu.de

Zschokkestraße 32
39104 Magdeburg
Gebäude 40, Raum 154

Publikationen

I. Monografien

  1. Barberi, Alessandro (erscheint 2020): Von der Performanz. Zur Methodologie der Diskursanalyse nach Michel Foucault und Pierre Bourdieu, Köln: Janus.

  2. Barberi, Alessandro (2019): Diskurspragmatik, Medienkompetenz, Emanzipation und Freiheit. Dieter Baackes „Kommunikation und Kompetenz“ – Eine diskursanalytische Tiefenanalyse, Wien: new academic press, der Band auf der Verlagshomepage online unter: https://tinyurl.com/y73hsdtv (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  3. Barberi, Alessandro (2018): Performanz und Medienkompetenz. Dieter Baackes Grundlegung der Medienpädagogik als Diskurspragmatik, Onlineversion des Pflichtexemplars der Promotionsschrift, die 2018 an der RWTH Aachen veröffentlicht wurde, online unter: http://publications.rwth-aachen.de/record/745830/files/745830.pdf (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  4. Barberi, Alessandro (2000): Clio verwunde(r)t. Hayden White, Carlo Ginzburg und das Sprachproblem in der Geschichte, Wien: Turia & Kant, da der Band vergriffen ist, finden sich vollständig gescannte Versionen online unter: https://tinyurl.com/y8u9g39 und https://tinyurl.com/y98tvzdk (letzter Zugriff: 25.06.2020).

II. Herausgabe

  1. Barberi, Alessandro/Nina, Grünberger/Himpsl-Gutermann, Klaus/Ballhausen, Thomas (Hg.) (2020): MEDIENIMPULSE 3/2020 mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Medienpädagogik? – Über neue Herausforderungen und Verantwortungen, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/307 (letzter Zugriff: 12.10.2020).

  2. Barberi, Alessandro/Grünberger, Nina/Schmölz, Alexander (Hg.) (2020): MEDIENIMPULSE 2/2020 mit dem Schwerpunkt Nähe(n) und Distanz(en) in Zeiten der COVID-19-Krise, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/291 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  3. Barberi, Alessandro/Kaiser-Müller, Katharina/Swertz, Christian (Hg.) (2020): MEDIENIMPULSE 1/2020 mit dem Schwerpunkt Lernen angesichts von Robotik und Computational Thinking , online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/290 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  4. Barberi, Alessandro/Kaiser-Müller, Katharina (Hg.) (2019): MEDIENIMPULSE 4/2019 mit dem Schwerpunkt Emotionen (in) der Medienbildung, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/169 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  5. Barberi, Alessandro (Hg.) (2019): ZUKUNFT 08/2019 – Diskussionszeitschrift für Politik, Gesellschaft und Kultur: Hat Österreich eine ZUKUNFT? II – Die letzte Kritik, Wien: Gesellschaft zur Herausgabe der Zeitschrift ZUKUNFT, online unter: https://www.magglance.com/Magazine/f1d3e916b1db6bc9bb6ae8b717404f9b/white (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  6. Barberi, Alessandro (Hg.) (2019): ZUKUNFT 07/2019 – Diskussionszeitschrift für Politik, Gesellschaft und Kultur: Hat Österreich eine ZUKUNFT? I, Wien: Gesellschaft zur Herausgabe der Zeitschrift ZUKUNFT, online unter: https://www.magglance.com/Magazine/31e0860b9c346c34d057a71e9a58addb/white (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  7. Barberi, Alessandro/Kaiser-Müller, Katharina/Swertz, Christian (Hg.) (2019): MEDIENIMPULSE 3/2019 mit dem Schwerpunkt Propaganda, Manipulation und „Fake News“, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/169 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  8. Barberi, Alessandro (Hg.) (2019): MEDIENIMPULSE 2/2019 als Freies Heft, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/169 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  9. Barberi, Alessandro/Berger, Christian/Hug, Theo/Monsorno, Martina/Swertz, Christian (Hg.) (2019): MEDIENIMPULSE 1/2019 mit dem Schwerpunkt Medien und frühe Bildung, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/109 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  10. Barberi, Alessandro et al. (Hg.) (2019): MEDIENIMPULSE 2016-2017, Wien: new academic press, online unter: https://issuu.com/barbera2/docs/medienimpulse_2016_2017 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  11. Barberi, Alessandro/Schmölz, Alexander/Trültzsch-Wijnen, Christine (Hg.) (2018): MEDIENIMPULSE 4/2018 mit dem Schwerpunkt Medienkompetenz und Medienperformanz, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/169 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  12. Zolles, Christian/Ballhausen, Thomas/Barberi, Alessandro /Rosa Danner (Hg.) (2018): MEDIENIMPULSE 3/2018 mit dem Schwerpunkt Literaturvermittlung – Digitale Literarizität, Literalität und Literaturproduktion, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/107 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  13. Barberi, Alessandro/Swertz, Christian/Jödicke, Frank/Hausjell, Fritz (Hg.) (2018): MEDIENIMPULSE 2/2018 mit dem Schwerpunkt Medien, Demokratie und politische Bildung, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/106 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  14. Barberi, Alessandro/Missomelius, Petra/Swertz, Christian (Hg.) (2018): MEDIENIMPULSE 1/2018 mit dem Schwerpunkt Educational Data Mining und Learning Analytics: Möglichkeiten und Grenzen der Vermessung des digitalen Lernens, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/105 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  15. Schmölz, Alexander/Ollinger, Isabella/Barberi, Alessandro (Hg.) (2017): MEDIENIMPULSE 4/2017 mit dem Schwerpunkt Kreativität/Ko-Kreativität, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/104 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  16. Swertz, Christian/Ruge, Wolfgang/Schmölz, Alexander/Barberi, Alessandro (Hg.) (2017): Die Konstitution der Medienpädagogik. Zwischen interdisziplinärem Forschungsfeld und bildungswissenschaftlicher (Sub-)Disziplin, Medienpädagogik 29 (16. November 2017), online unter: DOI: http://dx.doi.org/10.21240/mpaed/29.X (letzter Zugriff: 25.06.2019).

  17. Barberi, Alessandro/Friedrichs-Liesenkötter, Henrike/Kutscher, Nadia (Hg.) (2017): MEDIENIMPULSE 3/2017 mit dem Schwerpunkt Medien und Flucht, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/103 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  18. Barberi, Alessandro/Berger, Christian/Himpsl-Gutermann, Klaus (Hg.) (2017): MEDIENIMPULSE 2/2017 mit dem Schwerpunkt Digitale Grundbildung, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/102 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  19. Barberi, Alessandro/Hug, Theo/Missomelius, Petra (Hg.) (2017): MEDIENIMPULSE 1/2017 mit dem Schwerpunkt Tätigkeitsfelder schulischer Medienpädagog*innen, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/101 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  20. Barberi, Alessandro/Swertz, Christian (Hg.) (2016): MEDIENIMPULSE 4/2016 mit dem Schwerpunkt Macht, Souveränität, Herrschaft, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/100 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  21. Barberi, Alessandro et al. (Reihenherausgeber) (2016): Decristofero, Bernadette/Hopmann, Stefan/Katschnig, Tamara/Swertz, Christian (Hg.): Hands On im Technischen Museum Wien, Reihe Mediale Impulse 3, Wien: new academic press, online unter: https://issuu.com/barbera2/docs/reihe_mi_2016_museumsp__dagogik (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  22. Barberi, Alessandro/Berger, Christian/Strasser, Thomas (Hg.) (2016): MEDIENIMPULSE 3/2016 mit dem Schwerpunkt Mediales Lernen/Lehren im Fremdsprachenunterricht/beim Spracherwerb, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/99 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  23. Barberi, Alessandro/Danner, Rosa/Sonderegger, Ruth (Hg.) (2016): MEDIENIMPULSE 2/2016 mit dem Schwerpunkt Internet und digitale Medien als sexualisierte Räume, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/98 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  24. Barberi, Alessandro/Hausjell, Fritz (Hg.) (2016): MEDIENIMPULSE 1/2016 mit dem Schwerpunkt Printmedien in Österreich, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/97 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  25. Barberi, Alessandro et al. (Hg.) (2016): MEDIENIMPULSE 2014-2015, Wien: new academic press, online unter: https://issuu.com/home/published/medienimpulse_2014_2015 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  26. Barberi, Alessandro/Berger, Christian/Swertz Christian (Hg.) (2015): MEDIENIMPULSE 4/2015 mit dem Schwerpunkt Medienbildung im Kontext der „Pädagog*innenbildung NEU“/2, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/96 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  27. Barberi, Alessandro/Ruge, Wolfgang B. (Hg.) (2015): MEDIENIMPULSE 3/2015 mit dem Schwerpunkt Handeln mit Symbolen, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/95 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  28. Barberi, Alessandro/Ballhausen, Thomas et al. (Hg.) (2015): Filmbildung im Wandel. Tagungsband, Reihe Mediale Impulse 2, Wien: new academic press, online unter: https://issuu.com/barbera2/docs/reihe_mi_2015_filmbildung (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  29. Barberi, Alessandro et al. (Reihenherausgeber) (2015): Berger, Christian/Fürst, Daniela et al. (Hg.): radiobox.at. Audioproduktion im Unterricht, Reihe Mediale Impulse 1, Wien: new academic press, online unter: https://issuu.com/barbera2/docs/reihe_mi_2015_radiobox (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  30. Barberi, Alessandro/Hug, Theo/ Kohn, Tanja/Missomelius, Petra (Hg.) (2015): MEDIENIMPULSE 2/2015 mit dem Schwerpunkt Begründungen und Ziele der Medienbildung, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/94 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  31. Barberi, Alessandro/Swertz Christian (Hg.) (2015): MEDIENIMPULSE 1/2015 mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik und E-Learning, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/93 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  32. Barberi, Alessandro/Ballhausen, Thomas (Hg.) (2014): MEDIENIMPULSE 3/2014 mit dem Schwerpunkt Steuerung, Kontrolle, Disziplin. Medienpädagogische Perspektiven auf Medien und/der Überwachung, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/92 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  33. Barberi, Alessandro/Berger, Christian/Sontag, Katharina (Hg.) (2014): MEDIENIMPULSE 3/2014 mit dem Schwerpunkt Medienproduktion im Alltag der Kinder und Jugendlichen, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/91 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  34. Barberi, Alessandro et al. (Hg.) (2012): MEDIENIMPULSE 2012-2013, Wien: new academic press, online unter: https://issuu.com/barbera2/docs/medienimpulse_2012_2013 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  35. Barberi, Alessandro/Hug, Theo/Missomelius, Petra/Sützl, Wolfgang (Hg.) (2014): MEDIENIMPULSE 2/2014 mit dem Schwerpunkt Potenziale digitaler Medienkunst, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/90 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  36. Barberi, Alessandro/Ballhausen, Thomas/Sonderegger, Ruth (Hg.) (2014): MEDIENIMPULSE 1/2014 mit dem Schwerpunkt Display – Aktuelle Dynamiken und Herausforderungen kuratorischer und vermittelnder Praxis, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/89 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  37. Barberi, Alessandro/Ballhausen, Thomas (Hg.) (2013): Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften (ÖZG) mit dem Schwerpunkt Die Wahrheit des Films/Cinema’s Truth, ÖZG 3/2013.

  38. Barberi, Alessandro/Swertz, Christian (Hg.) (2013): MEDIENIMPULSE 4/2013 mit dem Schwerpunkt Medialer Habitus, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/88 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  39. Ballhausen, Thomas/Barberi, Alessandro/Horvatic, Eva: (Hg.) (2013): MEDIENIMPULSE 3/2013 mit dem Schwerpunkt Visuelle Historiografien. Comics zwischen Reflexion und Konstruktion von Geschichte(n), online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/87 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  40. Barberi, Alessandro/Berger, Christian/Pöyskö, Anu (Hg.) (2013): MEDIENIMPULSE 2/2013 mit dem Schwerpunkt Freizeitpädagogik – Freiwillig, selbstbestimmt, selbst organisiert? Medienpädagogische Zugänge in geteilten Zeiträumen, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/86 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  41. Barberi, Alessandro/Trültzsch-Wijnen, Christine/Swertz, Christian: (Hg.) (2013): MEDIENIMPULSE 1/2013 mit dem Schwerpunkt Normen und Normierungen, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/85 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  42. Barberi, Alessandro et al. (Hg.) (2012): MEDIENIMPULSE 2009-2011, Wien: new academic press, online unter:  https://issuu.com/barbera2/docs/medienimpulse_2009_2011 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  43. Barberi, Alessandro/Wijnen, Christine W. (Hg.) (2012): MEDIENIMPULSE 4/2012 mit dem Schwerpunkt Soziale und mediale Räume, online unter:  https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/84 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  44. Barberi, Alessandro/Berger, Christian (Hg.) (2012): MEDIENIMPULSE 3/2012 mit dem Schwerpunkt Medienbildung im Kontext der „Pädagog*innenbildung NEU“, online unter:  https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/83 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  45. Barberi, Alessandro/Oberprantacher, Andreas/Sützl, Wolfgang (Hg.) (2012): MEDIENIMPULSE 2/2012 mit dem Schwerpunkt Biomacht, Biopolitik, Biomedien, online unter:  https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/82 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  46. Barberi, Alessandro (Hg.) (2012): MEDIENIMPULSE 1/2012 mit dem Schwerpunkt Repräsentation(en) der Shoah, online unter:  https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/81 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  47. Barberi, Alessandro/Ballhausen, Thomas (Hg.) (2011): MEDIENIMPULSE 4/2011 mit dem Schwerpunkt Bildbewegungen – Die Räume des Filmischen, online unter:  https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/80 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  48. Barberi, Alessandro (Hg.) (2011): MEDIENIMPULSE 3/2011 mit dem Schwerpunkt Von der IKT zur Medienbildung, online unter:  https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/79 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  49. Barberi, Alessandro/Hug, Theo/Sützl, Wolfgang (Hg.) (2011): MEDIENIMPULSE 2/2011 mit dem Schwerpunkt Medienaktivismus, online unter:  https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/78 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  50. Barberi, Alessandro (Hg.) (2011): MEDIENIMPULSE 1/2011 mit dem Schwerpunkt Politik/Macht/Medien, online unter:  https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/77 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  51. Barberi, Alessandro (Hg.) (2010): MEDIENIMPULSE 4/2010 mit dem Schwerpunkt Literacies, online unter:  https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/76 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  52. Barberi, Alessandro (Hg.) (2010): MEDIENIMPULSE 3/2010 mit dem Schwerpunkt Cultural Diversity, online unter:  https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/issue/view/75 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  53. Barberi, Alessandro/Pircher, Wolfgang (Hg.) (2003): Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften (ÖZG) mit dem Schwerpunkt Historische Medienwissenschaft, ÖZG 14/2003/2.

  54. Barberi, Alessandro (Hg.) (2000): ÖZG mit dem Schwerpunkt Historische Epistemologie & Diskursanalyse, ÖZG 11/2000/4.

Darüber hinaus Chefredakteur von insgesamt 18 Ausgaben der Akzente – Mitgliederzeitschrift des Bundes sozialdemokratischer Akademiker*innen, Intellektueller und Künstler*innen (BSA) zwischen Ausgabe 03/2009 bis 01/2015. Ein vollständiges Archiv dieser Ausgaben findet sich online unter: https://www.bsa.at/akzente/ (letzter Zugriff: 25.06.2020).

III. Artikel

  1. Barberi, Alessandro (2021, in Vorbereitung): Identitätsmerkmale, Leitlinien und Traditionen – Eine historische Mission …, in: Weinstabl, Constantin/Müller Bernhard (Hg.): Sozialdemokratische Außenpolitik? – Aktuelle Antworten auf neue und alte Fragen, Wien: ProMedia.

  2. Barberi, Alessandro (2020, in Vorbereitung): Medienpädagogische Elemente einer Medienethik nach Dieter Baacke: Psychoanalyse, Sprachspiel und Diskursethik als Voraussetzungen eines digitalen Humanismus, in: Trültzsch-Wijnen, Christine/Brandhofer, Gerhard (Hg.): Bildung und Digitalisierung. Auf der Suche nach Kompetenzen und Performanzen, Baden-Baden: Nomos, derzeit o. S.

  3. Meder, Norbert/Barberi, Alessandro (2020, in Vorbereitung): Walter Benjamin, in: Sander, Uwe/von Gross, Friederike/Hugger, Kai-Uwe (Hg.): Handbuch Medienpädagogik, Wiesbaden: Springer VS (im Druck), Autorenversion online unter: https://tinyurl.com/yb8zr3gd (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  4. Barberi, Alessandro/Swertz, Christian (2020): Doing Digital. Ein Beitrag zur Medienkompetenzvermittlung für Entscheidungsimpulse setzende AkteurInnen, in: Bettinger, Patrick/Hebert, Estella/Leineweber, Christian/Rummler, Klaus/Dander, Valentin (Hg.) (2020): Digitalisierung – Subjekt – Bildung, Opladen: Budrich, 77–96 (im Druck), Autorenversion online unter: https://tinyurl.com/s7coo4b (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  5. Swertz, Christian/Barberi, Alessandro (2020): Big Data für Entscheidungsimpulse setzende Akteur*innen. Ein Beitrag zu Zielen und Methoden der handlungsorientierten Medienkompetenzvermittlung, in: Jahrbuch Medienpädagogik 15, Wiesbaden: Springer VS (im Druck), Autorenversion online unter: https://tinyurl.com/y8czxbfw (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  6. Barberi, Alessandro (2019): Logos im Exil & Heimkehr des Logos. Zur Sprachphilosophie Richard Hönigswalds als transzendentalkritische Medientheorie und -pädagogik, in: Heimkehr des Logos. Beiträge anlässlich des 70. Todestages von Richard Hönigswald am 11. Juni 1947, Köln: Janus, 305–326, Druckversion online unter: https://tinyurl.com/y6wrjcn9 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  7. Barberi, Alessandro/Swertz, Christian/Barbara Zuliani (2018): „Schule 4.0“ und medialer Habitus, in: Börner, Ingo/Straub, Wolfgang/Zolles, Christian (2018) (Hg.): Germanistik digital. Digital Humanities in der Sprach- und Literaturwissenschaft, Wien: facultas, 228–241, online unter: https://www.medienimpulse.at/articles/view/1230?navi=1 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  8. Barberi, Alessandro (2018): Familiengeschichte der Paardynamiken. Paardynamiken in der Familiengeschichte, in: Hutterer-Krisch, Renate/Rass-Hubinek, Gabriele (Hg.): Paardynamik. Methodenspezifische und methodenübergreifende Beiträge zur Psychotherapie im Paar- und Einzelsetting, Wien: facultas, 47–58, Autorenversion online unter: https://tinyurl.com/y92863kr (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  9. Swertz, Christian/Barberi, Alessandro (2018): Die spielerische Vermittlung der Zukunft im Rahmen von Moderne und Modernisierungstheorien. Medienpädagogische Anmerkungen zur Verständigung mit digitalen Medien, in: Binder, Ulrich (Hg.): Modernisierung und Pädagogik – ambivalente und paradoxe Interdependenzen, Weinheim: Beltz Juventa, 330–360, Autorenversion online unter: https://tinyurl.com/ycpysr5u (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  10. Missomelius, Petra/Barberi, Alessandro (2018): Medienbildungsforschung in Österreich, in: Holzer, Daniela/Dausien, Bettina/Schlögl, Peter/Schmid, Kurt (Hg.): Forschungsinseln Beobachtungen aus der österreichischen Erwachsenenbildungsforschung, Beiträge zur Bildungsforschung, Band 3, 83–94, online unter: https://tinyurl.com/yb6pfkty  (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  11. Barberi, Alessandro (2018): Schule 4.0 als Industrie 4.0? in: Akzente 01/2018, 10, online unter: https://www.bsa.at/sites/default/files/akzente_2_18_online_0.pdf (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  12. Barberi, Alessandro (2017): Cut! Von der Praxis der Grammatologie: Skripturalität in David Finchers SE7EN (1995), in: MEDIENIMPULSE 4/2018, online unter: http://www.medienimpulse.at/articles/view/1142?navi=1 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  13. Swertz, Christian/Ruge, Wolfgang/Schmölz, Alexander/Barberi, Alessandro/Braun, Sarah (2017): Editorial: Konstitutionen der Medienpädagogik. Zwischen interdisziplinärem Forschungsfeld und bildungswissenschaftlicher (Sub-)Disziplin, Medienpädagogik 29 (16. November 2017), online unter: DOI http://dx.doi.org/10.21240/mpaed/29/2017.11.16.X (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  14. Swertz, Christian/Schmölz, Alexander/Barberi, Alessandro/Forstner, Alexandra (2017): Organized Teaching and Learning Processes, in: Fuchs, Kevin/Henning, Peter (Hg.): Computer-Driven Instructional Design with INTUITEL, River Publishers: Delft, 5–15, Preprint online unter: https://tinyurl.com/yaqkt92x (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  15. Swertz, Christian/Schmölz, Alexander/Barberi, Alessandro/Forstner; Alexandra (2017): Computer Technology as a Medium in Teaching and Learning, in: Fuchs, Kevin/Henning, Peter (Hg.): Computer-Driven Instructional Design with INTUITEL, River Publishers: Delft, 16–17, Preprint online unter: https://tinyurl.com/yd3lwkv8 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  16. Swertz, Christian/Schmölz, Alexander/Barberi, Alessandro/Forstner; Alexandra (2017): The History of Adaptive Assistant Systems for Teaching and Learning. in: Fuchs, Kevin/Henning, Peter (Hg.): Computer-Driven Instructional Design with INTUITEL, River Publishers: Delft, 18–24, Preprint online unter: https://tinyurl.com/y8hcsm45 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  17. Swertz, Christian/Schmölz, Alexander/Barberi, Alessandro/Forstner; Alexandra (2017): Pedagogical Ontology and Reasoning, in: Fuchs, Kevin/Henning, Peter (Hg.): Computer-Driven Instructional Design with INTUITEL, River Publishers: Delft, 25–33, Preprint online unter: https://tinyurl.com/y858avke (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  18. Swertz, Christian/Schmölz, Alexander/Barberi, Alessandro/Forstner, Alexandra/Streicher, Alexander/Heberle, Florian (2017): Learning Analytics by Didactic Factors, in: Fuchs, Kevin/Henning, Peter (Hg.): Computer-Driven Instructional Design with INTUITEL, River Publishers: Delft, 34–42, Preprint online unter: https://tinyurl.com/y9zu4okn (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  19. Barberi, Alessandro/Swertz, Christian (2017): Strukturwandel der Öffentlichkeit 3.0 mit allen Updates? In: Binder, Ulrich/Oelkers, Jürgen: Der neue Strukturwandel der Öffentlichkeit, Weinheim, Beltz, 151–179, Preprint online unter: https://tinyurl.com/y7z7d9y9 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  20. Barberi, Alessandro (2017): Vom Klassenkampf. Zur Wiederkehr des historischen Materialismus, in: MEDIENIMPULSE 1/2017, online unter: http://www.medienimpulse.at/articles/view/1049?navi=1, in fünf leicht umgearbeiteten Teilen auch online unter: https://skug.at/t/karl-marx-wochen/ (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  21. Barberi, Alessandro (2017): Von Kompetenz, Medien und Medienkompetenz. Dieter Baackes interdisziplinäre Diskursbegründung der Medienpädagogik als Subdisziplin einer sozialwissenschaftlich orientierten Kommunikationswissenschaft, in: Trültzsch-Wijnen, Christine W. (Hg.): Medienpädagogik. Eine Standortbestimmung (Band 1 der Reihe Medienpädagogik), Baden-Baden, Nomos, 143–162, vollständige Druckversion online unter: https://tinyurl.com/yyykf29y (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  22. Barberi, Alessandro/Swertz, Christian (2017): Artikel: Partizipation, in: Schorb, Bernd/Hartung-Griemberg, Anja/Dallmann, Christine (Hg.): Grundbegriffe Medienpädagogik, München: kopaed, 338–341, Preprint online unter: https://tinyurl.com/y3omnk4h (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  23. Barberi, Alessandro/Schmölz, Alexander (2017): Artikel: Medientheorien, in: Schorb, Bernd/Hartung-Griemberg, Anja/Dallmann, Christine (Hg.): Grundbegriffe Medienpädagogik, München: kopaed, 312–319, vollständige Druckversion online unter: https://tinyurl.com/y62fq8cc (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  24. Barberi, Alessandro (2017): Medienpädagogik als Sozialtechnologie im digital-kybernetischen Kapitalismus? Kybernetik, Systemtheorie und Gesellschaftskritik in Dieter Baackes „Kommunikation und Kompetenz“, in: MedienPädagogik. Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, Themenheft Nr. 27, 173–209, online unter: https://www.medienpaed.com/article/view/485 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  25. Barberi, Alessandro (2015): Die historiografischen Strategien des Robert Harris. Eine historische Diskursanalyse in der Science Fiction des Romans „Pompeji“, in: Nanz, Tobias/Pause, Johannes (Hg.) (2015): Politiken des Ereignisses, Bielefeld: transcript, 35–60 (peer reviewed), Autorenversion online unter: https://tinyurl.com/y8npsa9p (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  26. Barberi, Alessandro/Forstner, Alexandra/Schmölz, Alexander/Swertz, Christian (INTUITEL collaboration) (2014): Does Artificial Tutoring foster Inquiry Based Learning? in: Science Education International. 25, Issue 1, 123–129 (peer reviewed), online unter: https://files.eric.ed.gov/fulltext/EJ1022903.pdf (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  27. Barberi, Alessandro/Henning, Peter A./Forstner, Alexandra/Swertz, Christian/Schmölz Alexander/Verdu, Elena et al. (INTUITEL collaboration) (2014): Learning Pathway Recommendation based on a Pedagogical Ontology and its Implementation in Moodle, in: Proceedings der DeLFI 07/2014 (12. e-Learning Fachtagung Informatik), Gesellschaft für Informatik, 39–50 (peer reviewed), online unter: https://tinyurl.com/y9go4z3m (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  28. Barberi, Alessandro/Swertz, Christian/Forstner, Alexandra/Schmölz, Alexander/Henning, Peter/Heberle, Florian (INTUITEL collaboration) (2014): A SMS with a KISS. Towards a Pedagogical Design of a Metadata System for Adaptive Learning Pathways, in: Proceedings of World Conference on Educational Multimedia, Hypermedia and Telecommunications 2014 (pp. 991–1000).

  29. Barberi, Alessandro/Swertz, Christian/Henning, Peter/Forstner, Alexandra/Heberle, Florian/Schmölz, Alexander (INTUITEL collaboration) (2014): Der didaktische Raum von INTUITEL. Ein pädagogisches Konzept für ein ontologiebasiertes, adaptives, intelligentes, tutorielles LMS-Plugin, in: Rummler, Klaus (Hg.): Lernräume gestalten – Bildungskontexte vielfältig denken, Münster/New York: Waxmann, 555–566, online unter: https://tinyurl.com/ybn4e8qa (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  30. Barberi, Alessandro/Forstner, Alexandra/Schmölz, Alexander/Swertz, Christian (INTUITEL collaboration) (2013): Recommending Inquiry-based learning within adaptive E-learning systems, in: ICERI2013 Proceedings, Sevilla, 4916–4924 (peer reviewed).

  31. Barberi, Alessandro (2013): Von Fotografien, Televisionen und symbolischen Maschinen. Pierre Bourdieus Bildungssoziologie als praxeologische Medientheorie. Teil 2, in: MEDIENIMPULSE 1/2014, 21.03.2014. (peer reviewed), online unter: https://tinyurl.com/yd7j45fy (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  32. Barberi, Alessandro (2013): Von Medien, Übertragungen und Automaten. Pierre Bourdieus Bildungssoziologie als praxeologische Medientheorie. Teil 1, in: MEDIENIMPULSE 4/2013, 21.12.2013 (peer reviewed), online unter: https://tinyurl.com/ybdug8tl  (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  33. Barberi, Alessandro (2011): Wer prüft die Prüfer? Von den Blue-Chips der Wissenschaft. In Erinnerung an Pierre Bourdieu und Michel Foucault, in: skug #95, 2013, 55–57, online unter: https://tinyurl.com/yazqe49f (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  34. Barberi, Alessandro (2012): Diskontinuitäten und Strukturbedingungen von Sinn. Eine Kritik an Jörn Rüsen, in: Erwägen. Wissen. Ethik (EWE) 23. Jahrgang, Stuttgart: Lucius & Lucius, 495–498, online unter: https://tinyurl.com/yaaka6hn (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  35. Barberi, Alessandro (2011): Vorwort oder von den Bedingungen des Historischen, in: Pokorny, Lukas: Das Schreiben von Geschichte. Epistemologische Reflexionen, Wien / Berlin: Lit Verlag, 9–15, online unter: https://tinyurl.com/yc5pxqxs (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  36. Barberi, Alessandro (2012): Zur Verknappung der Lebenswelt(en), in: 0816, Ausgabe 5/2012, 14–15, online unter: https://tinyurl.com/y9xcwumn (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  37. Barberi, Alessandro (2012): Sex im Gebirge, online unter: https://skug.at/sex-im-gebirge/ (letzter Zugriffe: 25.06.2020).

  38. Barberi, Alessandro (2011): Selektionsmaschine Casting-Show, in: 0816, Ausgabe 4/2011, 11–12, Druckversion online unter: https://tinyurl.com/y9lz9cut letzter Zugriff (25.06.2020)

  39. Barberi, Alessandro (2011): „Der Wahnsinn ist eine soziale Konstruktion.“ Zur Aktualität der Antipsychiatrie, in: Internationale Zeitschrift für Sozialpsychologie und Gruppendynamik in Wirtschaft und Gesellschaft, 36. Jahrgang, 2. Heft (Heft 122), 3–18, online unter: https://tinyurl.com/ybbn38bt (letzter Zugriff: 25.05.2020).

  40. Barberi, Alessandro (2011): Wikileaks. Eine digitale Revolution der Verschwörung, in: skug #86, 2011, 50–56, online unter: https://homepage.univie.ac.at/alessandro.barberi/Wikileaks.html (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  41. Barberi, Alessandro (2010): Zur Biologisierung des Sozialen, in: ZUKUNFT 10, 22–26, online unter: https://tinyurl.com/yc4dc22j (letzter Zugriff: 25.05.2020).

  42. Barberi, Alessandro (2009): Crash – Zum Aussetzen des Verkehrs im Informationszeitalter, in: skug #80, 2009, 52–54, online unter: https://tinyurl.com/y94l8aft (letzter Zugriff: 25.05.2020).

  43. Barberi, Alessandro (2009): Generation Praktikum (Zusammenfassung von Studienergebnissen), in: ZUKUNFT 1/2009, 28–30, online unter: https://tinyurl.com/ycdcbfyw (letzter Zugriff: 25.05.2020).

  44. Barberi, Alessandro (2008): Der Werwolfsheißhunger des Kapitals und seine Geschichte, in: skug #74, 2008, 60–61, online unter: https://tinyurl.com/yb2yxj4r (letzter Zugriff: 25.05.2020).

  45. Barberi, Alessandro (2005): >Blut und Boden< – Diskursanalytische Anmerkungen zu einem Motiv im Umkreis der „Judenfrage“, in: Mariacarla Gadebusch Bondio (Hg.): Blood in history and blood histories, Micrologus’ Library, no. 13, Florence, Sismel: Edizione del Galluzzo, 347–364, Lesprobe online unter: https://tinyurl.com/yc5dr9yt (letzter Zugriff: 25.05.2020).

  46. Barberi, Alessandro (2004): Diskursanalyse und Historiographie. Prolegomena zu einer Archäologie der Archäologie, in: ÖZG 15/2004/1, 71–87, online unter: https://tinyurl.com/ydenvk3o (letzter Zugriff: 25.05.2020).

  47. Barberi, Alessandro (2004): Mediale Politiken. Über das Programm der kommenden medienwissenschaftlichen Demokratietheorie, in: Gethmann Daniel et. al. (Hg.): Politiken der Medien, Berlin/Zürich: diaphanes, 57–75, online unter: https://tinyurl.com/y9dqv9au (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  48. Barberi, Alessandro (2002): Nietzsche, Freud, Saussure. Eine historische und epistemologische Transformation des Historischen rund um 1900, in: Andrew Bove (Hg.): Questionable Returns. Junior Visiting Fellows Conferences, Vol. 12, online unter: https://tinyurl.com/yavvqjgr (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  49. Barberi, Alessandro (2001): Medien/Kritik, in: Phonotaktik, skug – Sonderausgabe Mai 2002, online unter: https://tinyurl.com/y7dlrz55 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  50. Barberi, Alessandro (2001): Die symbolischen Ordnungen des Politischen, in: GEZEIT Nr. 2/01, online unter: https://skug.at/die-symbolischen-ordnungen-des-politischen/ (letzter Zugriff: 25.06.2020)

  51. Barberi, Alessandro/Peter Melichar (2000): Der Traum vom Männerraum. Kommentar zu Ute Frevert, in: ÖZG 11/2000/3, 125–133, Autorenversion online unter: https://tinyurl.com/y8tcoytp (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  52. Barberi, Alessandro (1995): Ein Palimpsest zur Methodologie Michel Foucaults und E. P. Thompsons, in: Zeitraum, Zeitschrift für historische Vielfalt Nr. 3, Wien, 11–21, online unter: https://tinyurl.com/yd7axqcs (letzter Zugriff: 25.06.2020)

IV. Rezensionen/Review

  1. Barberi, Alessandro (2020): Rezension von Michael Scharang (2020): Aufruhr, Berlin: Suhrkamp, in: MEDIENIMPULSE 3/2020, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/3878 (letzter Zugriff: 09.10.2020).

  2. Barberi, Alessandro (2017): Rezension von Bernd Jürgen Warneken (2016): Fraternité! Schöne Augenblicke in der europäischen Geschichte, Wien/Köln/Weimar: Böhlau, in: medien & zeit, 1/2017, 69–71, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi1102?navi=1 (letzter Zugriff: 25.05.2020).

  3. Barberi, Alessandro (2016): Rezension von Christoph Ransmayr (2016): Cox und der Lauf der Zeit, in: MEDIENIMPULSE 4/2016, online unter: http://www.medienimpulse.at/articles/view/1027?navi=1 (letzter Zugriff: 01.11.2019).

  4. Barberi, Alessandro (2015): Rezension von Pierre Bourdieu (2014): Über den Staat. Vorlesungen am Collége de France 1989–1992, Berlin: Suhrkamp, in: Medien & Zeit 1/2015, 57–59, online unter: https://tinyurl.com/y7ygxefb (letzter Zugirff: 25.06.2020).

  5. Barberi, Alessandro (2013): Rezension von Jutta Ditfurth (2013): Zeit des Zorns. Warum wir uns vom Kapitalismus befreien müssen, Frankfurt/M.: Westend, in: MEDIENIMPULSE 1/2013, 21.03.2013, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi510 (letzter Zugriff: 26.05.2020).

  6. Barberi, Alessandro (2012): Vom Dämonischen. Zur politischen Medientheorie des Daniel Suarez. Review-Essay von Daniel Suarez: Daemon. Die Welt ist nur ein Spiel (2009), Darknet (2011) und Kill Decision (2013), in: MEDIENIMPULSE 4/2012, 21.12.2012, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi491 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  7. Barberi, Alessandro (2012): Rezension von Schumacher, Julia (2011): Filmgeschichte als Diskursgeschichte. Die RAF im deutschen Spielfilm, Münster: Lit Verlag, in: Rundfunk und Geschichte, Heft 3/4 – 2012, 38. Jahrgang, 82–84. Zeitgleich erschienen in MEDIENIMPULSE 4/2012 im Ressort Bildung/Politik, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi492 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  8. Barberi, Alessandro (2012): Rezension von Marcus Hahn und Erhard Schüttpelz (Hg.): Trancemedien und Neue Medien um 1900, in: MEDIENIMPULSE 1/2012, 21.03.2012, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi389 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  9. Barberi, Alessandro (2004): Rezension von Paul Ricœur: Geschichtsschreibung und Repräsentation der Vergangenheit, in: H-Soz-u-Kult 26.04.2004, online unter: https://www.hsozkult.de/publicationreview/id/reb-5003 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  10. Barberi, Alessandro (2002): Rezension von Claus Pias, Joseph Vogl, Lorenz Engell et.al. (Hg.): Kursbuch Medienkultur. Die maßgeblichen Theorien von Brecht bis Baudrillard, in: Wiener Zeitschrift zur Geschichte der Neuzeit, WZGN 2/2002/ 1, 130–134, Autorenversion online unter: https://tinyurl.com/y8rm7ru7 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  11. Barberi, Alessandro (1997): Rezension von Karlheinz Stierle: Mythos von Paris, in: ÖZG 8/1997/1, 147–150, Druckversion online unter: https://tinyurl.com/ya872avs (letzter Zugriff 25.06.2020).

V. Interviews/Round Tables

  1. Barberi, Alessandro/Hausjell, Fritz (2011): Von Vermittlungen und politischen Inszenierungen. Expertengespräch zum Verhältnis von Politik, Macht und Medien (Round Table mit Pressearbeitern der österreichischen Nationalratsparteien, in: Barberi, Alessandro et al. (Hg.) (2012): MEDIENIMPULSE 2009-2011, Wien: Braumüller/new academic press, 260–279, online unter: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi296 (Teil 1) und https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi297 (Teil 2) (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  2. Barberi, Alessandro/Dvořák, Ludwig (2011): Eine Vertrauensbasis darf man nicht missbrauchen. Interview mit Erwin Lanc, in: ZUKUNFT 01/2011, 14–20, online unter: https://tinyurl.com/y8gfslua (letzter Zugriff 25.06.2020).

  3. Barberi, Alessandro (2001): Historische Epistemologie und Medienwissenschaft. Interview mit Joseph Vogl, in: ÖZG 12/2001/4, 115–128, Leseprobe online unter: https://tinyurl.com/yb4kmm5c (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  4. Barberi, Alessandro (2000): Weil das Sein eine Geschichte hat. Interview mit Friedrich Adolf Kittler, in: ÖZG 11/2000/4, 109–123, Leseprobe online unter: https://tinyurl.com/y8wn8yj5 (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  5. Barberi, Alessandro/Tantner, Anton (1995): „ … weil die Tröstungen der Geschichte für ein endliches Wesen eigentlich ein Talmi sind …“ Interview mit Rudolf Burger, in: Zeitraum, Zeitschrift für historische Vielfalt, Nr.4, 31–52, Wien, online unter: https://tinyurl.com/y9oh6drx (letzter Zugriff: 25.06.2020)

VI. Übersetzungen

  1. Joan Wallach Scott (2013): Die Evidenz der Erfahrung (The Evidence of Experience), in: Thomas Ballhausen/Alessandro Barberi (Hg.) Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften (ÖZG) mit dem Schwerpunkt Die Wahrheit des Films/Cinema’s Truth, ÖZG 3/2013, 138-166, Leseprobe online unter: https://tinyurl.com/y7x7khlo (letzter Zugriff 25.06.2020).

  2. Michel Serres (2013): Die Netze verlassen … (Interview geführt von Régis Debray), in: Tumult. Zeitschrift für Verkehrswissenschaft, Band 35, 14–20, Autorenversion online unter: https://tinyurl.com/y9ukydvo (letzter Zugriff 25.06.2020).

  3. Gottfried Wilhelm Leibniz (2007): Der Briefwechsel mit Bartholomäus Des Bosses, Hamburg: Felix Meiner (Übersetzung von französischen Korrespondenzteilen), Leseprobe online unter: https://tinyurl.com/yc8g7696 (letzter Zugriff 25.06.2020).

  4. Marc Shell (2003): Der Ring des Gyges (The Ring of Gyges), in: Engell, Lorenz/Siegert, Bernhard/Vogl, Joseph (Hg.): Medien der Antike, Archiv für Mediengeschichte, 87–118, Lesprobe online unter: https://tinyurl.com/ycnd8rrz (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  5. Jesper Svenbro (2003): Der inspirierte Leser – Über den Äsop-Roman (Kapitel 78–80) (Le lecteur inspirée), in: Engell, Lorenz/Siegert, Bernhard/Vogl, Joseph (Hg.): Medien der Antike, Archiv für Mediengeschichte, 139–154, online unter: https://tinyurl.com/ycedkzmt (letzter Zugriff: 25.06.2020).

  6.  Seit 2001 wurden im Rahmen permanenter Übersetzungstätigkeit für die österreichische Musikzeitschrift skug – Journal für Musik weit mehr als vierzig Übersetzungen des französischen Gitarristen und Autors Noël Akchoté publiziert. Ein (nahezu) vollständiges Archiv der Artikel, Rezensionen und Beiträge (mit pdf-Dateien der Druckversionen) findet sich online unter: https://homepage.univie.ac.at/alessandro.barberi/skug.html (letzter Zugriff: 25.06.2020).

Lehre

Online-Seminare

1. VO Online-Vorlesung gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Swertz zum Thema Digitale Bildung  (22.05.2020 – Ringvorlesung: Germanistik Digital)

 






2. SE Online-Seminar zu Pierre Bourdieus Diskursanalyse, online findet sich das SE hier.
5







3. SE Online-Seminar zu Michel Foucaults Diskursanalyse, online findet sich das SE hier.
5

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

4. SE – Modul 4 und 6 – Digitaler Humanismus, WS 2020/2021.

Pädagogische Hochschule (PH) Wien

5. VO – Theorien zu Medien in der psychosozialen Umwelt, WS 2020/2021.

6. SE – Medienpädagogik – Medien in der psychosozialen Umwelt, WS 2020/2021.

Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien

7. SE M3a – Gegenstandstheorie I: Bildung, Medien und gesellschaftliche Transformation – Medien der Säkularisierung – Auch eine Geschichte der Philosophie (MP), WS 2020/2021.

8. SE M4.2 – Bildungs-, Erziehungs- und Lerntheorien in dynamischen Medienwelten – Sozialwissenschaftliche Grundlagen der Medienpädagogik: Medialer Habitus, (MP), WS 2020/2021.

9. VO BM 8 – Theoretische Grundlagen der Problemstellungen (MP), SS 2020

10. SE BM 7 – Angewandte Methodologie I (MP), SS 2020

11. VO BM 5 – Differenzierungen pädagogischer Theorie (MP), WS 2018/2019

12. SE BM 25 – Bachelorarbeit II: Sozialwissenschaftlilche Grundlagen der Medienpädagogik: Handlungstheorie nach Bourdieu, Talcott-Parsons, Luhmann und Habermas, WS 2018/2019

13. VO BM 8 – Theoretische Grundlagen der Problemstellungen (MP): Einführung in die Medienpädagogik, SS 2019

14. SE BM 8 – Paradigmatische und aktuelle Beispiele für einschlägige Forschung (AHP+MP), SS 2019

15. SE M3a – Gegenstandstheorie I: Bildung, Medien und gesellschaftliche Transformation: Zur medienpädagogischen Bildungssoziologie Dieter Baackes, WS 2018/2019

16. SE M3a – Gegenstandstheorie I: Bildung, Medien und gesellschaftliche Transformation: Zur medienpädagogischen Bildungssoziologie Dieter Baackes, SS 2018

17. SE M3a – Gegenstandstheorie I: Bildung, Medien und gesellschaftliche Transformation: Zur medienpädagogischen Bildungssoziologie Pierre Bourdieus, WS 2017/2018

18. SE BM12 – Erziehung und Kultur, SE M9, SS 2017

19. SE M9 – Didaktik: Lehren und Lernen mit neuen Medien, SE M9, SS 2017 (gemeinsam mit Christian Swertz)

20. SE BM12 – Erziehung und Kultur, SE M9, WS 2016/2017

21. SE M9 – Didaktik: Lehren und Lernen mit neuen Medien, SE M9, SS 2016 (gemeinsam mit Christian Swertz)

22. SE M9 – Didaktik: Lehren und Lernen mit neuen Medien, SE M9, WS 2015/2016 (gemeinsam mit Christian Swertz)

23. SE M9 – Lehren und Lernen mit neuen Medien, Blockveranstaltung, WS 2015 (gemeinsam mit Christian Swertz)

24. SE M9 – Lehren und Lernen mit neuen Medien, Blockveranstaltung, WS 2013/2014 (gemeinsam mit Christian Swertz)

25. BM25 – Bachelorarbeit: Sozialwissenschaftliche Grundlagen der Medienpädagogik: Die Bildungssoziologie Pierre Bourdieus, BM25, 2 SWS, SS 2013

26. SE M3a – Gegenstandstheorie I: Bildung, Medien und gesellschaftliche Transformation: „Methodologien der sozial- und medienwissenschaftlichen Diskursanalyse“, 2 SWS, WS 2011/2012

27. SE M3a – Gegenstandstheorie I: Bildung, Medien und gesellschaftliche Transformation: „Soziale und mediale Räume“ SE M3a, 2 SWS, SS 2011

Wiener Bildungszentrum der SPÖ

28. Grundlagen der linken Theoriebildung, Vortragsreihe im SS 2012

Bauhaus-Universität Weimar – Fakultät Medien 

29. Marx und der Marxismus. Zum wissensgeschichtlichen Verhältnis von Human- und Lebenswissenschaften
im 19. Jahrhundert – SE, 2 SWS, WS 2003/2004

30. Totalitäre Sprachen – Sprachliche Totalität. Zur Diskursivität des Nationalsozialismus – PS, 2 SWS, SS 2003

31.  Psychoanalyse zwischen Medien und Geschichte – PS, 2 SWS, WS 2002

Institut für Wirschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien

32. Mediale Historiographien – KU, 2 SWS, SS 2004

33. Diskursanalyse und Geschichtswissenschaft. Zur Anwendung einer neuen Methode i. d.  aktuellen Historiographie – Kurs – KU, 2 SWS, SS 2003

34. bis 37. Wissenschaftstheoretischer Intensivkurs im Studienjahr 2001/2002 „Methodologien der Geschichtswissenschaft“. Gemeinsam mit Univ. Prof. Reinhard Sieder (Der Kurs beinhaltete die folgenden 4 Lehrveranstaltungen):

  • 34. Geschichte als Historische Sozialwissenschaft, WT I, 2 SWS, WS 2001/2002
  • 35. Geschichte als Historische Epistemologie, WT II, 2 SWS, WS 2001/2002
  • 36. Geschichte als Historische Kulturwissenschaft, WT II,  2 SWS, SS 2002
  • 37. Geschichte als Historische Medienwissenschaft, WT I, 2 SWS, SS 2002

38. Vom „linguistic turn“: Eine nicht vollzogene Wende? Wissenschaftstheorie I – WT I, SE, 2 SWS, SS 2001

 

Vorträge

  1. Vom (digitalen) Habitus zur Demokratiegefährdung – Vortrag im Rahmen der Pädagogischen Konferenz der Hertha Firnberg Schulen für Wirtschaft und Tourismus am 20.10.2020, online unter: https://homepage.univie.ac.at/alessandro.barberi/Vortragen/Barberi_Habitus.pdf (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  2. Online-Seminar zu Michel Foucault, elf Teile, online unter: https://www.youtube.com/playlist?list=PLdYwgqSNHiZVviBQLXcZsIZH8hUIstmSH (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  3. Online-Seminar zu Pierre Bourdieu, acht Teile, online unter: https://www.youtube.com/playlist?list=PLdYwgqSNHiZVOBnk60v2r8O9koFyUlKaT
    (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  4. MEDIENIMPULSE 2016–2017 – Buchpräsentation am 18.10.2019 im Rahmen der FROG (Future and Reality of Gaming) im Wiener Rathaus. Vortragsfolien online unter: https://homepage.univie.ac.at/alessandro.barberi/Vortragen/Barberi_Medienimpulse_2016-2017.pdf (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  5. Mediale Konstitutionsbedingungen von Gemeinschaft & Gesellschaft nach Ferdinand Tönnies – Vortrag im Rahmen des X. Internationalen Tönnies Symposiums an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel am 06.09.2019. Vortragsfolien online unter: https://homepage.univie.ac.at/alessandro.barberi/Vortragen/Barberi_T%C3%B6nnies.pdf (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  6. Performanz und Medienkompetenz – Dieter Baackes Grundlegung der Medienpädagogik als Diskurspragmatik – Vortrag anlässlich der Defensio am 12. Oktober 2018 am Institut für Erziehungswissenschaft der RWTH Aachen. Vortragsfolien online unter: https://homepage.univie.ac.at/alessandro.barberi/Vortragen/Barberi_Defensio_Aachen.pdf (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  7. Strukturwandel der Evidenzherstellung – Zum epistemologischen Kern der Erziehungswissenschaft im Kontext von subjektiver Autonomie und kollektiver Wissensproduktion– Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der DGfE-Kommission Wissenschaftsforschung am 27.09.2018 (gemeinsam mit Christian Swertz). Vortragsfolien online unter: https://homepage.univie.ac.at/alessandro.barberi/Vortragen/Barberi_Swertz_Evidenzherstellung.pdf (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  8. Logos im Exil/Heimkehr des Logos: Zur Sprachphilosophie Richard Hönigswalds als transzendentalkritische Medientheorie und -pädagogik – Vortrag im Rahmen des Hönigswald-Symposiums Ende Juni 2017 an der Universität Wien. Vortragsfolien online unter: https://homepage.univie.ac.at/alessandro.barberi/Vortragen/Barberi_Hoenigswald.pdf (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  9. Industrie 4.0/Schule 4.0 – Zwischen Digitaler Konterrevolution und Digitaler Revolution – Zum janusköpfigen Charakter der Einschätzung moderner Medientechnologien – Vortrag im Rahmen des ÖFEB-Kongresses 2017 am 24.09.2017 , Vortragsfolien online unter: https://homepage.univie.ac.at/alessandro.barberi/Vortragen/Barberi_Industrie%204.0_Schule%204.0.pdf (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  10. Symbolisches Kapital zwischen Medienkompetenz und Medienperformanz – Dieter Baacke, Pierre Bourdieu und die feministische Medienbildung – Vortrag im Rahmen der Tagung: „Medienpädagogik in der Volksschule“ der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig am 24.05.2017, Vortragsfolien online unter: https://homepage.univie.ac.at/alessandro.barberi/Vortragen/Barberi_%20Medienperformanz.pdf (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  11. Kompetenz und Medienkompetenz: Konstitutionsbegriffe der Medienpädagogik als Disziplin; Vortrag im Rahmen der Herbsttagung 2016 der Sektion 12 – Medienpädagogik der DGfE und der Sektion Medienpädagogik der ÖFEB am 30.09.2016, Vortragsfolien online unter: https://homepage.univie.ac.at/alessandro.barberi/Vortragen/Barberi_Kompetenz_Baacke.pdf (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  12. Medienpädagogik als Sozialtechnologie im digitalen/kybernetischen Kapitalismus? – Vortrag im Rahmen der Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft/Sektion Medienpädagogik mit dem Titel >Spannungsfelder und blinde Flecken. Medienpädagogik zwischen Emanzipation und Diskursvermeidung< am 19. und 20. März 2015 an der RWTH Aachen. https://homepage.univie.ac.at/alessandro.barberi/Vortragen/BarberiSozialtechnologie.pdf (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  13. „Medienbildung“ als Handlungstheorie/Praxeologie. Zur Bildungssoziologie Pierre Bourdieus – Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung >Medien – Wissen – Bildung: Medienbildung wozu?< am Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (27.–28. Februar 2015).

  14. Wohin geht der Sozial- und Wohlfahrtsstaat? Vortrag im Rahmen der SPÖ Wiener Bildung im Jänner 2013, ein Onlinevideo findet sich unter: https://www.youtube.com/watch?v=GDj19h3can8&t=13s (letzter Zugriff: 01.11.2019).

  15. Worin besteht der Neoliberalismus? Vortrag im Rahmen der SPÖ Wiener Bildung im Jänner 2013, ein Onlinevideo findet sich unter: https://www.youtube.com/watch?v=mr7ZHqbapc0 (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  16. Der Nutzen der Krise? Vortrag im Rahmen der SPÖ Wiener Bildung im Jänner 2013, https://www.youtube.com/watch?v=INcEF_0JJmA&t=11s (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  17. Verdopplung der Geschichte(n). Von der Notwendigkeit einer sozial- und medienwissenschaftlichen Diskursanalyse – Vortrag im Rahmen der Tagung >Geschichte erzählen< des Filmarchivs Austria (Dezember 2012).

  18. Dinge im Medienraum. Von der Materialität des Unkörperlichen – Vortrag im Rahmen des Innsbrucker Medientages (November 2012).
    Zu den Grundlagen der Marxschen Werttheorie – Vortrag im Rahmen des 20. Hindels-Symposiums zur historischen Bedeutung Otto Bauers (Februar 2012).

  19. Ideologie und Ideologiekritik – Vortrag im Rahmen der Wiener Parteischule der SPÖ (Oktober 2011/2012).

  20. Medien der Produktion. Zur Aktualität des >Kommunistischen Manifests< im Zeitalter der Globalisierung – Vortrag im Bund sozialdemokratischer Akademiker*innen, Intellektueller und Künstler*innen (BSA) (Jänner 2010).

  21. Die symbolischen Ordnungen des Politischen – Vortrag im Rahmen des Symposiums Politics after Politics, ZKM Karlsruhe (Juli 2005), online unter: https://tinyurl.com/y73nk2kl (letzter Zugriff: 20.10.2020).

  22. Die Regel als Struktur und Konstruktion. Max Weber, Claude Lévi-Strauss, Pierre Bourdieu und das Computerspiel – Vortrag im Seminar „Ethnomethodologie und Systemgestaltung“ an der Bauhaus-Universität Weimar (Juni 2005).

  23. Die historiographischen Strategien des Robert Harris. Historische Medienwissenschaft in und an Enigma und Pompei – Vortrag bei der Sommerakademie Science/Fiction des Internationalen Forschungszentrums für Kulturwissenschaften IFK (August 2004).

  24. Science/Fiction. Zum Verhältnis von Historiographie, Medien und Literatur – Vortrag im Historischen Seminar der Universität Leipzig (Oktober 2003).

  25. „Blut und Boden“. Diskursanalytische Anmerkungen zu einem Motiv im Umkreis der „Judenfrage“– Vortrag am Internationalen Symposion zur Kulturgeschichte des Blutes an der Ernst-Moritz-Arndt Universität, Greifswald „Blood in History & Blood Histories“ (Oktober 2003).

  26. Anatomien des Politischen. Karl Marx als Schnittpunkt von Lebens- und Humanwissenschaften – Präsentation im Rahmen eines Kooperationstreffens mit der Forschungsgruppe „Experimentalisierung des Lebens“ des MPI für Wissenschaftsgeschichte Berlin (Jänner 2003).

  27. Diskursanalyse und Historiographie. Zum Konzept der Historizität bei Michel Foucault – Vortrag an der Bauhaus-Universität Weimar (Dezember 2002).

  28. Zur Funktion des Blutes im Antisemitismus – Vortrag im Rahmen des Workshops „Blut schreiben“ an der Bauhaus-Universität Weimar (November 2002).

  29. Geschichte, Struktur und Narration – Vortrag an der Universität Wien (auf Einladung von Prof. Martina Kaller-Dietrich) (Januar 2002).

  30. Historische Epistemologie und Diskursanalyse – Einleitungsvortrag als Herausgeber und Chair im Rahmen der Präsentation des gleichnamigen Heftes der Österreichischen Zeitschrift für Geschichtswissenschaften (ÖZG) (Juni 2001).

  31. Nietzsche, Freud, Saussure. Eine historisch-epistemologische Transformation des Historischen um 1900 – Vortrag als Junior Visiting Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) in Wien (Mai 2001).

  32. Clio verwunde(r)t. Hayden White, Carlo Ginzburg und das Sprachproblem in der Geschichte – Vortrag im Rahmen eines geschichtswissenschaftlichen Kooperationstreffens unter der Leitung von Prof. Hannes Stekl an der Ecole Normale Supérieure in Paris (November 2000). Danach auch Präsentationen am Institut Wiener Kreis und an der Universität Wien.

  33. The Role of Young Scientists – Vortrag im Rahmen der gleichnamigen UNESCO-Konferenz in Prag (März 1999).

Drittmittel

  1. Universität Wien / Bauhaus-Universität Weimar – Fakultät Medien / DFG (2001–2003) – Gemeinsam mit Prof. Dr. Joseph Vogl: Erfolgreiche Mitarbeit an der Erarbeitung des (geschichts- und medienwissenschaftlichen) Forschungsstands, der Ausformulierung, personellen Koordination und formalen Gestaltung des Graduiertenkollegsantrags >Mediale Historiografien<, der 2004 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) bestätigt und von 2005 an in Weimar, Erfurt und Jena umgesetzt wurde.

  2. Universität Wien et al. / FFG (2011): Gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Swertz: Erfolgreiche Vorbereitung, Durchführung und Beendigung des Projekts >BewusstMobil. Bewusstseinsbildende Mobilitätssoftware für Kinder und Jugendliche< (mit mehreren Kooperationsparter*innen), das von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) 2011 umgesetzt wurde.

  3. Universität Wien / BMWF (2012) – Gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Swertz: Erfolgreiche Expertise zur Frage der Konzeption einer Betreuung von Schüler*innen, die eine vorwissenschaftliche Arbeit im Rahmen der Matura anfertigen, die im Rahmen des Programms >Sparkling Science< vom (ehemaligen) österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung beauftragt und 2012 umgesetzt wurde

  4. Universität Wien /FWF (2015): Gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Swertz: Erfolgreicher Projektantrag >Praxeologien und Homöostasen<, der vom Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) bestätigt und von 2016–2019 umgesetzt wurde.

  5. Universität Wien / Universität Bonn / DFG (2018/2019): Gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Swertz und PD Dr. Anke Redecker: Vorbereitung und Erstellen des Projektantrags >Philosophy of Education and Media. Analysing Hönigswald’s Concept of Media with Close and Distant Reading Methods< über den die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) derzeit berät und in nächster Zeit entscheidet.

Zur Person

2019/2020
2018
  • Abschluss des Promotionsstudiums in Erziehungswissenschaft an der Philosophischen Fakultät der RWTH Aachen – Titel der Arbeit: „Performanz und Medienkompetenz. Dieter Baackes Grundlegung der Medienpädagogik als Diskurspragmatik“ – Betreuer: Prof. Dr. Sven Kommer, Zweitbetreuer: Prof. Dr. Christian Swertz – Gesamturteil: summa cum laude (0,5)

  • Vollständiges Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) in den Sektionen Medienpädagogik und Historische Bildungsforschung
Seit 2017        
  • Vollständiges Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB) in der Sektion Medienpädagogik.
2016–2019 
  • FWF-Stipendiat mit dem Dissertationsprojekt „Praxeologien und Homöostasen“
Seit 2011         
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Universitätsassistent im Team der Wiener Medienpädagogik (Prof. Dr. Christian Swertz) am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien (Projektmitarbeit INTUITEL, Bewusst Mobil und zahlreiche Projekte für FWF, FFG und bmbwf)
Seit 2010         
2009–2011      
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeiter des Bundes sozialdemokratischer Akademiker*innen, Intellektueller und Künstler*innen (BSA)
2007/2008     
  • Lektor & Korrektor für verschiedene Verlage (u. a. Novum-Verlag, Studienverlag)
2006/2007      
  • EDV-Mitarbeiter der Wohnbaugenossenschaft Wien-Süd
2002–2005
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl „Geschichte und Theorie künstlicher Welten“ (Prof. Dr. Joseph Vogl) an der Bauhaus-Universität Weimar

  • Mitglied der Forschungsgruppe „Das Leben schreiben. Medientechnologie und die Wissenschaften vom Leben 1800/1900“ (ebd.)

  • Stipendiat im Graduiertenkolleg „Mediale Historiographien“ (ebd.)
2000–2003      
  • Stipendiat der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
2001               
  • Junior Visiting Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM)
1999
  • Abschluss des Studiums Geschichte mit einer Fächerkombination aus Philosophie und Literaturwissenschaft an der Universität Wien (mit Auszeichnung)
1998/1999      
  • Zivildienst im Verein Wiener Jugendzentren
1996/1997      
  • Studium in Paris (Sorbonne und École des Hautes Études en Sciences Sociale)
1988–1993
  • Studium der Klassischen Konzertgitarre an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst sowie am Linzer Bruckner-Konservatorium
1990               
  • Reifeprüfung am BORG Wien I, Hegelgasse 12
1971              
  • geboren am 24. April in Wien

I. Stipendien

  1. Einmaliges Arbeitsstipendium der Gemeinde Wien (Juni 2020)

  2. FWF-Stipendium für das Promotionsprojekt „Praxeologien und Homöostasen“ (2016–2019)

  3. Einjähriges Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft – DFG (2005)

  4. Teilnahme an der Sommerakademie Science/Fiction des internationalen Forschungszentrums für Kulturwissenschaften – IFK (August 2004)

  5. Einmaliges Leistungsstipendium der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien

II. Fremdsprachenkenntnisse

  1. Französisch in Wort und Schrift: sehr gut (GER: C1)

  2. Englisch in Wort und Schrift: sehr gut (GER: C1)

III. EDV-Kenntnisse

  1. Zwei Semester Grundlagenstudium Wirtschaftsinformatik (Grundkenntnisse des Programmierens [HTML, C++] und sehr gute Hard- und Softwarekenntnisse)

  2. Sehr gute Kenntnisse als Webmaster – Betreuung verschiedener Webseiten mit CMS-Systemen wie WordPress: z. B. medienimpulse.at, www.barberi.at, www.bsa.at oder www.diezukunft.at (letzter Zugriff: 01.11.2019)

  3. Sehr gute Kenntnis verschiedener Text-, Bild- und Tonverarbeitungsprogramme (neben den üblichen Office-Programmen z. B.: Adobe CS5 Suite, Steinberg Wave Lab)

  4. Gute Kenntnis von Programmen für Statistik und historische Quantifizierung (z. B. SPSS)

  5. Angestellter in der EDV-Abteilung der Wohnbaugenossenschaft Wien-Süd (Digitalisierung der gesamten Plan- und Wohnungsarchive)

  6. EDV-Beauftragter der Forschungsgruppe „Das Leben schreiben“ an der Bauhaus-Universität Weimar

  7. Installierung, Verwaltung und Organisation der EDV im Rahmen des Zivildienstes bei den Wiener Jugendzentren

IV. Forschungsschwerpunkte

  1. Medienpädagogik, Historische Bildungsforschung im Bereich Digitaler Kompetenz

  2. Wissenschaftsgeschichte der Neuzeit & Wissenschaftstheorie

  3. Sozial-, Kultur-, Medien- und Geschichtswissenschaften

  4. Historische Epistemologie, Erkenntniskritik, Dekonstruktion & Diskursanalyse

  5. Poetologie, Rhetorik, Metaphorologie, Tropologie

  6. Politische Philosophie

V. Sonstige Qualifikationen

V.I Ehrenamtliche und politische Tätigkeiten
  1. Zehn Jahre (medien-)pädagogische Tätigkeit (Vorträge, Seminarleitung, Tagungsbeiträge etc.) für die Wiener Bildungsakademie der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (SPÖ); vgl. https://wienerbildungsakademie.org/ (letzter Zugriff: 01.11.2019)

  2. Repräsentant der Österreichischen Hochschülerschaft – Fakultätsvertreter der Dissertanten an der Geistes- und Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien 2001–2003

  3. Vertreter der österreichischen Nachwuchsforschung bei der Konferenz des BMWV Österreichische Forschungsstrategie 1999+ (Wien) und der UNESCO-Konferenz >The role of young scientists< (Prag)

  4. Vertrauensmann der Zivildiener im Verein Wiener Jugendzentren

  5. Schulsprecherstellvertreter (1989–1990) und Mitglied des Schulgemeinschaftsausschusses am BORG Wien I (1987–1990)
V.II Weitere Qualifikationen
  1. Abschluss des Lehrgangs „Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit“ des Friedrich-Austerlitz-Instituts (SS 2011)

  2. Abschluss des 31. Lehrgangs der Wiener Parteischule der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (SPÖ) 2009–2010

  3. Werkvertrag mit der Bauhaus-Universität Weimar 2001–2003 (Erarbeiten des Forschungsstands für den Graduiertenkollegsantrag Mediale Historiographien, der 2004 seitens der DFG bestätigt wurde)

  4. Langjähriges Engagement in der Arbeitsgruppe Frauengeschichte des Instituts für Geschichte der Universität Wien

  5. Redaktionelle und interne Tätigkeit im „Verein Zeitraum“

Links

Sprechstunde

In der Vorlesungszeit: Dienstag,  15:00-16:30 Uhr

Bitte beachten Sie: Aufgrund der Kontaktbeschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie bestehen zwei Möglichkeiten der Sprechstunde:

  • per Telefon:  Bitte melden Sie sich im Vorfeld per Email mit Nennung einer Telefonnummer an. Ich werde Sie dann im Zeitraum der Sprechstunde zurückrufen. Konkrete Zeitpunkte des Rückrufs können nicht angeboten werden.
  • per Videokonferenz: Melden Sie sich im Vorfeld per Email an und stellen Sie sicher, dass Sie während der Sprechstundenzeit online sind. Im  Zeitraum der Sprechstunde werde ich Ihnen dann (per Email) die Zugangsinformationen für einen Videokonferenzraum schicken.